Neukölln – Was ist los im Kiez

neukölln logo


Nachrichten, Veranstaltungstipps und aktuelle Informationen aus dem Trendbezirk Neukölln

≡ Nachrichten aus dem Kiez

rbb, 15.06.2017

Auswärtiges Amt schaltet sich in tödlichen Radunfall ein

———————————————
Ein 55-jähriger Radfahrer starb, weil ein Diplomat aus Saudi-Arabien seine Autotür öffnete, ohne auf den Verkehr zu achten. Ob der Diplomat Konsequenzen befürchten muss, ist offen. Am Abend versammelten sich hunderte Radfahrer am Unfallort zu einer Mahnwache.

Zum Artikel

Der Tagesspiegel, 07.06.2017

Linksradikale in Neukölln
Kiezblatt will sich nicht mehr einschüchtern lassen

———————————————
Die linke Szene nahm das Neuköllner Blatt „Kiez und Kneipe“ ins Visier – wegen eines AfD-Talks. Wie geht’s dem Blatt heute? von Frank Bachner

Petra Roß dreht sich eine Zigarette und achtet sorgfältig darauf, dass kein Tabakkrümel verloren geht. Dann redet sie von dem Moment, in dem sie das Gefühl hatte, alles wird wieder gut. Sie redet von ihrem Friseur. Der Friseur sagte zu ihr: „Aus Solidarität plane ich jetzt endgültig, eine Anzeige zu schalten.“ Es war nicht mal ein festes Versprechen. Aber er stand auf ihrer Seite, sie hatte Zuspruch, das war entscheidend.

Zum Artikel

Der Tagesspiegel, 06.06.2017

Clubgänger werfen dem „Schwuz“ Rassismus vor

———————————————
Türsteher des Clubs sollen Gäste wegen ihrer Hautfarbe diskriminiert haben – zumindest prangern das viele Facebooknutzer an. Die Betreiber wollen klären, was passiert ist.

von Angie Pohlers

Es sollte eine lustige, lange Nacht werden im „Schwuz“, einem Club für queere, trans- und homofreundliche Partys im Neuköllner Rollbergkiez. Doch im Nachgang der „Beyoncélicious“-Party am Pfingstsonntag hagelt es nun viel Kritik an den Securitykräften, die den Einlass regeln.

Zum Artikel

Der Tagesspiegel, 20.05.2017

Innensenator im Außendienst
Andreas Geisel inspiziert mit Neuköllns Bürgermeisterin den Problembahnhof des Bezirks.

———————————————
Noch während Innensenator Andreas Geisel (SPD) die Neuköllner Bürgermeisterin, Polizisten und Mitarbeiter des Ordnungsamts begrüßt, muss er sich unterbrechen. Das Martinshorn eines Funkwagens übertönt ihn – der dritte Einsatz in fünf Minuten. Geisel wartet und lächelt: „Sehen Sie, wir zeigen Präsenz.“

von Felix Hackenbruch

Zum Artikel

≡ Pressemitteilung vom 21.06.2017

Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen 2015 – Stetiger Trend nach oben

———————————————
Jedes dritte Kind in Neukölln lebt in schwierigen sozialen Verhältnissen und fast jedes zweite hat zur Einschulung Sprachdefizite. Das sind die Ergebnisse der jetzt ausgewerteten Einschulungsuntersuchungen aus dem Jahr 2015.

Die gute Nachricht: bei einigen Indikatoren für das gesundes Aufwachsen von Kindern gibt es einen stetigen Trend nach oben. So ist der Anteil von Kindern mit Übergewicht seit 2009 um ein Viertel zurückgegangen und die Vollständigkeit der Früherkennungsuntersuchungen („U-Untersuchungen“) ist auf über 80 Prozent gestiegen. Nach einem starken Anstieg von 2009 bis 2013 ist auch der Anteil der Kinder mit Sprachdefiziten rückläufig.

Jugend- und Gesundheitsstadtrat Falko Liecke sieht weiter großen Handlungsbedarf in der Verbesserung der gesundheitlichen Chancengleichheit:

“ Prävention wirkt langfristig. Wir brauchen verlässliche Strukturen, damit alle Kinder in unserem Neukölln gesund aufwachsen können. Mit der Neuköllner Präventionskette haben wir eine deutschlandweit beachtete Präventionsstrategie etabliert, die wir konsequent weiterentwickeln werden.“

Die Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen aus dem Jahr 2015 und weitere Gesundheits- und Sozialberichte sind hier abrufbar: https://goo.gl/E4YWmu

Die Gesundheits- und Sozialberichterstattung des Bezirksamtes Neukölln veröffentlicht regelmäßig Berichte zur gesundheitlichen und sozialen Lage im Bezirk. Dazu gehören Mitteilungen und Berichte zum Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten sowie zu den sozialen Rahmenbedingungen ausgewählter Bevölkerungsgruppen – wobei die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen eine besondere Aufmerksamkeit erfährt.

Top